Telemediale Impulsausgleiche

Veröffentlicht auf von Koolteeth

Wurdest Du schon einmal von einer Geschwindigkeitskontrolle geblitzt? Hat Dich dieser Blitz in deinem inneren Frieden gestört? Eventuell sogar geblendet???

Dann, mein Freund, kann ich Dir nur eines empfehlen: Schalte den "Free-Pay-TV-Sender" "Kanal TELEMEDIAL" ein und mache einen Energieausgleich! OK... Das ist nicht mein Ernst!!!

Wer bereits in den Genuß von Thomas G. Hornauers stimulierendem Gerede kommen durfte, weiß, dass ich es nicht ernst meinen kann. Der Ex-Betreiber des Regionalsenders B.TV, der 2004 seinen Sendebetrieb räumen musste (Medien berichteten), hat einen neuen Weg gefunden, seine Weißheiten zum Besten zu geben. TELEMEDIAL ist der Name des neuen "Projekts", welches über Astra empfangen werden kann.

Wir sehen Thomas in der Mitte des Bildes, welches von einem Bilderrahmen umgeben ist und von DaVincis vitruvianischer Menschenskizze geschmückt wird. Entweder spielt er E-Piano, trommelt auf seinen Bongos einen stupiden Beat oder redet pausenlos erschreckend komische Dinge. Manchmal hat er noch ein bis fünf "Ko-Moderatoren" an seiner Seite, die entweder extatisch auf und ab hüpfen oder ab und an auch ihren Senf dazu geben dürfen. Das Ziel: TELEMEDIAL GLOBAL! Spiritualität um jeden Preis und auf jedem Niveau.

Der "Meister" redet für gewöhnlich mit sich selbst. Da macht es auch keinen Unterschied, ob jemand, für teuerstes Geld im Studio angerufen hat, um entweder Problemlösungen zu erwarten oder einfach nur um zu sagen, wie dämlich er das ganze findet. Thomas macht auch keinen Hehl daraus, dass es sich bei dem ganzen Spaß nur um eine Geschäftsidee handelt. Hat er genug Geld angesammelt, setzt er sich nach Thailand ab und macht sich dort einen frivolen Lebensabend.

Das Geld kommt entweder durch Anrufe oder durch sogenannte Impuls- oder Energie-Ausgleiche in die telemediale Geldbörse. Wer zur "Heilung der Welt" beitragen möchte, kann für eine Geldspende einen solchen Ausgleich abfeuern und wird dann, via Google Earth, der breiten Masse mit Wohnort und Namen präsentiert. Noch besser ist es aber gewiss, direkt den Worten von Thomas ausgeliefert zu sein, in dem man im Studio anruft, was zuletzt nur 3,- Euro pro Minute kostete.

Wenn dann der "Orange Table", der von einer futuristischen Pyramide geziert wird, eröffnet ist, wird Thomas zum Guru des schlechten Entertainments. Von Nichtbeachtung bis hin zu unverschämten Beleidugungen hat er alles im Repertoir. Natürlich will er nur helfen und natürlich darf sich ein Mann seines Formats auch gegen Missverständnisse und Angriffe wehren. Und natürlich darf er das in der kostbaren Zeit machen, in der er von gebildeten Dickverdienern angerufen wird. Und natürlich ist dieser Satz der bloße Sarkasmus!

Mittlerweile sendet TELEMEDIAL aus Österreich, wo es bereits mehrfach von der Fernsehaufsichtsbehörde gerügt wurde. Zum einen, weil es gesundheitsgefährdende Folgen hätte, wenn Zuschauer auf die Heilkräfte des Herrn Hornauer vertrauten, zum anderen, weil dieser einmal den Hitlergruß zum Besten gab (Quelle: Wikipedia). Leider steht ein Sendeverbot in den Sternen, da eine spirituelle Überzeugung durchaus im TV mitgeteilt werden darf.

Wie immer und bezüglich aller Medieninhalte sei also gesagt: Kritischer Konsum ist gefragt! Und wer sich jetzt durch meine subjektive Meinung zu Unrecht kritisiert fühlt, kann von mir aus einen Impulsausgleich auf mich abfeuern... Pow!!!

Veröffentlicht in Schlechte Dinge

Kommentiere diesen Post