Phantombilder selbstgemacht

Veröffentlicht auf von Koolteeth

Gerade eben habe ich im Internet einen kleinen aber feinen lustigen Spaß entdeckt. Eine Internetseite, auf der man per Drag&Drop Phantombilder zusammenbauen kann. Ich habe gleich mal versucht, mich selbst zu basteln und musste herzhaft lachen!

Zuerst habe ich mal meine Kopfform bestimmt. Es gibt verschiedene Schädel- und Kinnformen, die man wählen kann. Zunächst bin ich noch kahl. Lediglich die Ohren sitzen schon dran. Dann habe ich meine Frisur gewählt, dann die Augen (welche am Prägnantesten sind), die Augenbrauen, die Nase und den Mund. Eventuelle Gesichtsaccesoirs wie Brillen und Bärte kann man ebenfalls dazufügen.

Bei jedem Teil hat man die Auswahl zwischen 10 und ca. 30 verschiedenen Formen. Außerdem kann man die einzelnen Teile platzieren und skalieren, wie man möchte. Die Bedienung ist super innovativ und einfach. Als ich mich dann einigermaßen nachgebildet hatte, habe ich mir mal eine neue Frisi verpasst. Und natürlich einen coolen Bart. Glaubt mir Leute, aber das ist echt lustig und erkenntnisreich (vielleicht auch praktisch für Frauen vor einem Friseurbesuch)!

Zu guter Letzt habe ich ein "Pikasso-Bild" meiner hübschen Visage gebastelt (Positionen und Proportionen stark verfremdet). Das ganze kann ausgedruckt und leider nur auf dem Server zwischengespeichert werden. Aber wozu gibt es den die Screenshotfunktion? Hehe. Ausgetrickst! Das ganze ist übrigens eine Flashanwendung.

Hier kommst du direkt zur Homepage "Ultimate Flash Face v0.42b".

Veröffentlicht in Schöne Dinge

Kommentiere diesen Post