Unentdeckte Indianer beschießen Flugzeug mit Pfeil und Bogen

Veröffentlicht auf von Koolteeth

Ein bislang vollkommen unentdeckter Indianerstamm im Regenwald von Brasilien versuchte ein Flugzeug mit Pfeilen vom Himmel zu holen. Was sich anhört wie aus einem Film, ist tatsächlich so passiert. Aber was nun? Die Organisation "Schutz der indigenen Bevölkerung Funai" appeliert an die Regierung!

Bekannt war es schon lang, dass sich noch etwa 500 vollkommen isolierte Indianer im brasilianischen Regenwald befinden. Abgeschottet von jeglicher Zivilisation leben sie ein Leben wie vor tausenden Jahren. Erfolgreich, wären da nicht die Jungs in ihren schweren Maschinen, die nach und nach den Lebensraum der Ureinwohner vernichten.

So ist das Bild dieser Indianer von uns Zivilisierten sicherlich nicht das Beste. Wie sollen sich die Menschen dort und wir uns (indirekt) gegenüber diesen Menschen verhalten? Die Vergangenheit hat uns gezeigt, dass eine "Zivilisierung" solcher Menschen nicht unbedingt zu positiven Ergebnissen führt. Aber inwieweit lässt sich der Kontakt mit allen Aspekten unserer Welt mit ihrer überhaupt vermeiden? Die Grenzen ihres Jagdgebiets verengen sich täglich. Die Neugier über die Fremden wird letztlich siegen. Neugier ist ein Antrieb für menschliche Weiterentwicklung und von daher nicht zu verleugnen.

Es sollte nun auf jeden Fall unsere Aufgabe sein, den Regenwald zu schützen. Wenn wir es schon nicht für unsere Umwelt oder die dort lebenden Tiere machen, dann hoffentlich für Unsergleichen! Ich verweise deshalb noch einmal auf den Rettet-den-Regenwald e.V..

Garantiert werden jetzt wieder unzählige Diskussionen um die Ureinwohner losgetreten. Philosophen, Ethnologen usw. werden wochenlange Tagungen abhalten und mahnen oder hoffen. Bringt es was? Nein! Lasst uns nicht großartig darüber reden, lasst uns etwas für den Regenwald machen, ohne unbedingt (notgeil) auf Kontakt zu ihnen auszusein. Denn wer weiß, aber sicherlich könnten sie uns noch so einiges über einen zivilisierten Umgang mit der Umwelt und den Mitmenschen beibringen. Schließlich haben sie bis heute überlebt, ohne auf technische Hilfsmittelchen vertrauen zu müssen.

Veröffentlicht in Gedanken

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post