Hessen schafft die Studiengebühren ab

Veröffentlicht auf von Koolteeth

Ein klarer Sieg für die Bildung der breiten Masse: Im hessischen Landtag wurde gestern mit einer Mehrheit von 57 gegen 53 Stimmen die Abschaffung der Studiengebühren beschlossen. Damit haben sich SPD, Die Linke und Die Grünen gegen die derzeit amtierende CDU durchgesetzt.

Demnach sollen ab dem Wintersemester 2008/2009 keine Semestergebühren mehr verlangt werden. Auch die Gebühren für ein Zweitstudium wurden abgelehnt. Wenn es voll nach den Linken gegangen wäre, dann hätten bereits erhobene Gebühren wieder zurückbezahlt werden müssen. Diese konnte sich jedoch nicht durchsetzen. CDU und FDP forderten ebenso fruchtlos eine Gebühr für Studenten, die mehr als vier Semester über der Regelstudienzeit studieren.

Die dadurch entfallenden Einnahmen der Universitäten von ca. 50 Millionen Euro muss nun wieder das Land Hessen tragen. Meiner Meinung nach eine der sinnvolleren Investitionen, die das Land tätigen kann. Ohnehin hat sich an der Lehre an den Universitäten nur sehr wenig durch die Erhebung von Studiengebühren verbessert.

Ein Volk ohne Bildung wird sich früher oder später am Land rächen. Weniger qualifizierte Fachkräfte in den Firmen, weniger Steuereinnahmen für den Säckel und weniger intelekt mit allen daraus entstehenden Konsequenzen für das Volk. Wenn Bildung vom Geldbeutel abhängig ist, dann wird sie auch nicht mehr frei von jedem nutzbar sein. Da bringt es wenig, wenn Studenten staatliche Kredite aufnehmen können, wenn sie nach dem Studium keinen Job finden, mit Hilfe dessen sie diese zurück bezahlen könnten. Kosten für etwas zu erheben schreckt grundsätzlich ab. Und Kredit ist eben Kredit.

Bereits jetzt nehmen Bundesweit nur 2 Prozent der Studierenden einen Kredit auf um die Studiengebühren zu finanzieren. Bei der gestiegenen Anzahl der Geringverdiener sollten doch eigendlich viel mehr Studenten einen Kredit anfordern. Im Klartext: 98 Prozent der Studenten verfügen noch über genug Geld, zwei Prozent gehen das Risiko "Kredit" ein und der Rest versucht es schon gar nicht mehr!

Hier noch ein netter Artikel zum Thema aus Spiegel Online.

Veröffentlicht in Gedanken

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Koolteeth 06/17/2008 22:43

SO! Jetzt ist es durch. Alle Studenten ab nach Hessen!

Koolteeth 06/09/2008 15:06

"Rolling Ronnie" Koch hat es uns mal wieder gezeigt! Er wird das neue Gesetz vorerst nicht unterzeichnen. Welch eine volksnahe Heldentat, ist seine Begründung doch juristisch nur lächerlich. Also noch mal alles von vorne! Kost ja nix... Am Ende steht trotzdem fest, die Gebühren fallen! Das Gesetz geht durch und wir Steuerzahler mussten es blechen. Zu viel Koch verdirbt die Laune!