BA-Studium bei McDonald's

Veröffentlicht auf von Koolteeth

Die Fastfoodkette McDonald's macht mal wieder Schlagzeilen. Dieses Mal aber eher erfreuliche. Im kommenden Wintersemester bietet McDonald's 100 Studienplätze an der Internationalen Berufsakademie (IBA) an. Studienrichtung "Hotel- und Tourismusmanagement". Die Gebühren für das Studium werden von McDonald's bezahlt.

Die Chancen nach dem Abschluss stehen gut. Mit einem offiziell anerkannten Bachelor-Titel kann man sich gleich für die Managementpositionen im weltweit erfolgreichsten Fastfoodkonzern bewerben. Natürlich ist der Abschluss auch in anderen Bereichen anerkannt. Ein weiterer Vorteil eines BA-Studiums ist natürlich die Bezahlung während dessen.

In den drei Jahren des Studiums wechseln sich Theorie und Praxis im wöchentlichen Takt. In den praktischen Zeiten arbeitet man direkt vor Ort bei McDonald's. Die Theoriezeiten können in einer von fünf IBAs in ganz Deutschland gemacht werden.

Damit sichert sich McDonald's auch in gehobeneren Schichten den passenden Nachwuchs. An Arbeitspersonal sollte es der Fastfoodkette dank der deutschen Bildungs- und Wirtschaftspolitik sicherlich nicht mangeln. McDonald's ist keine Randerscheinung des American Way of Life in Deutschland. Schon lange gehört es zu uns wie Currywurst und Semmelknödel.

Veröffentlicht in Schöne Dinge

Kommentiere diesen Post