Loveparade 2008 in Dortmund - Highway to Love

Veröffentlicht auf von Koolteeth

In diesem Jahr steigt die Loveparade wieder im Ruhrpott. Auf der Bundesstraße B1 werden sich die Techno-Fans am 19. Juli zu einer rießen Party vereinen. Auf endlosen Umzugswägen, den Floats, werden TänzerInnen, DJs und andere Partyhungrige durch die Massen ziehen. Der Terminplan sieht folgendermaßen aus:

Am 19. Juli um 14 Uhr beginnt die Sause auf dem zwei Kilometer langen Rundkurs auf der B1.
Um 17 Uhr beginnt die sogenannte Abschlusskundgebung auf einem Parkplatz vor den Westfalenhallen.
Und um 24 Uhr ist das offizielle Ende der Party. Offiziell deshalb, weil inoffiziel dann erst richtig der Bär in Clubs und an anderen Veranstaltungsorten abgeht.

Zugesagt haben bisher Moby, WestBam, Underworld, Paul Van Dyke, Richie Hawtin, Anja Schneider, Armin Van Buuren, Carl Craig, Audion, Digitalism, DJ Hell, David Guetta, Felix Kröcher, Dubfire, Italoboyz, M.A.N.D.Y., Märtini Brös and the Strings of Love Orchestra. Sowie noch einige andere auf den Floats.

Mehr Infos gibt es auf der offiziellen Loveparade Seite.

Veröffentlicht in Musik

Kommentiere diesen Post