Werbeschwindel aufgedeckt

Veröffentlicht auf von Koolteeth

Auf der Verbraucherseite Foodwatch werden Nahrungsmittel genauer unter die Lupe genommen. Foodwatch startet einmal im Jahr einen Wettbewerb, bei dem die Werbeversprechen der Hersteller (die ja nur unser Bestes im Sinn haben) als Lug und Trug entlarvt werden.

Der Name der Seite lautet abgespeist.de und ist sehr interessant für alle, die noch glauben, was die Werbung verspricht!

Veröffentlicht in Schlechte Dinge

Kommentiere diesen Post

Paramantus 03/31/2010 02:19


Ist ja im grunde nichts neues mehr... Aber immer wieder "lustig".


Zelina 03/27/2010 08:15


wer noch an die werbung glaubt ist selber schuld.


Koolteeth 03/27/2010 15:00


Schön wär's... Is aber nicht so, weil niemand etwas dafür kann, dass er Bedürfnisse, Sorgen, Wünsche - also menschliche Emotionen besitzt, die durch einfachste psychologische Tricks geweckt und
gestillt werden können.


Zelina 03/23/2010 04:03


es sollte doch jedem klar sein, dass die werbung nur schwindel und lüge ist. da sollte man auch nicht so einen bohai drum machen.


Koolteeth 03/23/2010 10:26


Leider ist das nicht allen klar. Sonst wäre Werbung nicht so weit verbreitet, denn wenn sie nicht funktionieren würde, wäre sie unwirtschaftlich und insofern nicht tragbar. Schätze dich glücklich,
aber schließe nie von dir auf andere.